SHOSHIN (GB)  - Kino Ebensee
  • CINEROCK LIVE
Fr, 20.10.17 20:30 Uhr

SHOSHIN (GB)

Mit unangemeldeten Straẞengigs und selbstgebrannten CDs haben sich Shoshin in ganz Europa treue Fans erspielt, aber auch eine Menge Ärger eingehandelt.

“Natürlich vermisst man manchmal die Spontaneität und Aufregung illegaler Gigs”, erklärt Sänger Pete Haley die Unterschiede zwischen den Konzerten an irgendeiner Straßenecke und der ersten echten Tour durch Deutschland. Aber häufig endeten diese Gigs auch mit wütenden Manchester auf diese Weise jahrelang durch Europa und finanzierte sich jeden Tropfen Benzin für den Van und jede Konservendose mit dem Verkauf selbstgebrannter CDs ihres Debütalbums Deep Sleprivation - mit beeindruckendem Erfolg. Wir sind rund 18.000 Kopien losgeworden, so Haley stolz. Wobei uns auch wirklich viele geklaut wurden. Der Nachfolger Epiphanies And Wastelands wirkt nicht nur dank Label und Vertrieb im Rücken professioneller, auch der Sound erinnert nicht mehr an eine Straßenband, sondern durch den Crossover von Sprechgesang und rhythmischem Rock in den funkigeren Momenten an die Red Hot Chili Peppers, in den politischeren wie Same To Me an Rage Against The Machine. Das Lebensgefühl von Shoshin bringt aber ausgerechnet der einzige Coversong des Albums auf den Punkt, nämlich der NoFX-Klassiker Linoleum. Dazu Haley: “Eigentlich hätten wir diesen Song schreiben müssen. Wir spielen auf der Straße, wir werden verhaftet, wir schlafen auf dem Boden. Wir haben sogar genau wie im Song einen Hund namens Bob, der auf unseren Boden pisst!” - Daniel Welsch Distorted Sound Magazine -

"This is an album that’s been crafted with care, there’s no doubt about that. The mix is rich and even, which with producer Chris Sheldon on board (FOO FIGHTERS, PIXIES, RADIOHEAD), is to be expected. The talent of the trio really shines through; lyrically there is a step up from the first album, with the same heart and drive, but with the past few years clearly showing a shift up in gear in this new material." Get Your Rock Out -

"Few things are more exciting than discovering a band that, from out of nowhere, crash lands right in that elite group marked “favourites”. For me, the band that has left the biggest impression over the past few years is Shoshin. It’s brilliant to hear a band that unequivocally believe in every note and beat that they produce. There’s no pretence and no flabby over-complication; it’s simply music produced to reflect what the band want to say."

zurück zur Liste